Rund ums Tauchen

1. Wie viel Erfahrung benötige ich?
Wir bieten Programme für alle Erfahrungsstufen, vom absoluten Anfänger (Discover Scuba Diving – DSD) über geführte Tauchgänge bis hin zu Kursen für qualifizierte Taucher aller Stufen an.

2. Muss ich schwimmen können?
Alles was du brauchst sind grundlegende Schwimmfertigkeiten und ein normales Fitnesslevel. Dann kann das Abenteuer Tauchen starten.

3. Was ist das Mindestalter für Kinder?
Das Abenteuer kann bereits im Alter von zehn Jahren beginnen und natürlich haben wir Ausrüstung auch in Kindergrößen.

Denk daran, Tauchen ist ein Sport und erfordert grundlegende Schwimmfertigkeiten und Fitness. Die Tauchausrüstung ist besonders für die Jüngsten schwer, allerdings gibt es bei Daivoon immer eine helfende Hand.

4. Sind alle Tauchgänge mit einem Guide?
Ja. Daivoon bietet ausschließlich geführte Tauchgänge an. Unsere Guides sind erfahren und kennen viele Tauchplätze rund um Lanzarote. Sie zeigen unseren TaucherInnen gerne die Unterwasserwelt und alle Besonderheiten die sie zu bieten hat.

5. Was kann ich Unterwasser sehen?
Wir haben Tauchplätze für jeden Geschmack: flache Riffe, Wracks, Wände, Höhlen und eine vielfältige Tierwelt. Es gibt viele Tiere wie Engelhaie, Rochen, Seepferdchen, Riesenzackenbarsche, Muränen und Nacktschnecken, um nur ein paar zu nennen. All dies verbunden mit typischerweise ganzjährig gutem Wetter und bis zu 30m Sicht.

6. Wie groß sind die Gruppen?
Wir versuchen, unsere Gruppen so klein wie möglich zu halten (normalerweise 1 – 5 Kunden pro Guide). Das ist nicht nur wichtig für die Sicherheit, sondern stellt auch sicher, dass unsere Guids genügend Zeit haben stressfrei zu tauchen, jedem Taucher viele interessante Lebewesen zu zeigen und darüber hinaus die Zeit findet auch Fotos unserer TaucherInnen zu machen.

Auch wenn wir große Gruppen auf dem Boot oder im Bus haben, werden immer genügend Guids vorhanden sein um die eigentlichen Tauchgruppen klein zu halten und diejenigen mit ähnlichen Interessen (Fotogruppe, tief, flach, Wrack usw.) zusammenzuhalten.

7. Tauchen alle TaucherInnen in der gleichen Gruppe? Oder gibt es unterschiedliche Gruppen für unterschiedliche Erfahrungslevel?
Wir haben verschiedene Gruppen für verschiedene Erfahrungslevel oder unterschiedliche Interessen (Fotografen, Tieftaucher, Beginner etc.).

8. Welche Tauchplätze gibt es?
Wir haben Tauchplätze für jeden Geschmack: flache Riffe, Wracks, Wände und Höhlen. Wir tauchen von Nord nach Süd rund um die Insel.
Eine Auswahl der angebotenen Tauchplätze findest du hier in unseren Tauchplatzbeschreibungen hier.

9. Welche Tiefenbereiche gibt es?
Wir beginnen unsere Tauchgänge in der Regel in brusttiefem Wasser und tauchen je nach Erfahrungsstand bis max. 40m. Glücklicherweise bietet Lanzarote eine schnell abfallende Unterwasserlandschaft und wir erreichen innerhalb von 50m oder weniger Tiefen von 20m mit Riffwänden die auf 30+ m abfallen.

Es ist wichtig zu bedenken, das viele Tauchversicherung das Tauchen bis lediglich 30m abdecken bzw. je nach Qualifizierung auch weniger.

10. Bootstauchgänge und Strandtauchgänge?
Wir bieten sowohl Strandtauchgänge als auch Bootstauchgänge an. Die meisten Tauchplätze sind vom Ufer aus leicht zugänglich.
Unsere Bootstauchgänge umfassen die Harbour Wall Wracks und die Wracks in Punta Tinosa sowie die vielen Tauchplätze parallel zum Grand Playa, die alle von Puerto del Carmen aus erreichbar sind. Das Museo Atlantico in Playa Blanca ist auch ein Bootstauchgang.
Alle unsere Bootstauchgänge werden mit Schlauchbooten gemacht, die alle mit einer Leiter ausgestattet sind. Keiner der Tauchplätze ist mehr als 10 Minuten vom Hafen entfernt.

11. Kann ich am letzten Tag meines Urlaubs tauchen gehen?
Es sollten mindestens 12-18 Stunden zwischen dem letzten Tauchgang und dem Abflug liegen. Bei einer großen Anzahl an Tauchgängen und tiefen Tauchgängen empfiehlt es sich die letzten 24h tauchfrei zu halten.

Am einfachsten die Tauchgänge schon am Beginn des Urlaubs buchen und den letzten Tag mit Entspannung zu verbringen, dann ist der Sicherheit genüge getan.

12. Muss ich selber zur Tauchschule kommen, oder bietet Daivoon einen Abholservice an?
Wir bieten von allen Hotels in Costa Teguise und Arrecife einen Abhol- und Bringservice an, der schon im Preis inklusive ist.

13. Kann ich meine eigene Unterwasserkamera nutzen um Fotos zu machen?
Ja natürlich. Professionelle oder Hobbyfotografen sind immer willkommen und unsere Guids werden immer versuchen möglichst viele interessante Unterwassermotive zu finden. Wir übernehmen allerdings nicht die Verantwortung für die Kamera und können daher keine Hilfestellung bei der Bedienung oder Vorbereitung geben.

Undichtigkeiten und Schäden passieren auch den besten Fotografen. Wer Zweifel hat, ob er mit seiner eigenen Kamera zurecht kommen, kann jederzeit das Team bitten eine Daivoon Kamera mitzunehmen. Dann machen unsere Guids die Fotos und du kannst selber auf den Fotos sein. Wir können die Fotos später auf eine CD brennen und für nur 19€ erhältst du die CD, inklusive Foto mit typischen Lebewesen von Lanzarote.

14. Was ist das Museo Atlántico?
Der Künstler Jason deCaires Taylor schuf diesen Unterwasser Skulpturenpark, der im März 2016 eröffnet wurde. Die Skulpturen bestehen aus ph-neutralem Zement und bilden ein riesiges künstliches Riff. Da dieser Zement das Wachstum von Seegras fördert und riesige Fischschwärme anzieht, unterliegt dieses Museum ständigen Veränderungen und ist damit quasi lebendige Kunst.

Das Museo Atlantico liegt auf ca. 12m und ist somit für alle Tauchstufen zugänglich. Das Museum ist das erste seiner Art in Europa und wir sind sehr stolz darauf, dass es hier auf Lanzarote beheimatet ist. Weitere Beispiele für Jasons Arbeit finden sich in Mexiko und Grenada.

Unsere vollständige Preisliste findest du hier. Und für einen heimlichen Blick darauf, was dich im Museuo Atlantico erwartet, kannst du hier klicken.

15. Bietet Daivoon Ausflüge ins Museo Atlántico an?
Ja, natürlich tun wir das! Es ist ein wirklich besonderer Tauchausflug und jeder TaucherIn erlebt es irgendwie anders. Das Museum selbst ist in Playa Blanca und da das Museum nur per Boot erreicht werden kann, gibt es einen kleinen Aufpreis zur Deckung der Eintrittsgelder und für das Boot. Der Trip beinhaltet 2 Tauchgänge, von denen einer an einem lokalen Riff und der andere am Museum selbst stattfindet.

16. Wie hoch ist der Aufpreis für das Museo Atlantico?
Es kostet 45€ mehr. Bei Stornierung wird dieser Betrag einbehalten, da das Museum und die Bootsbesitzer seperate Betriebe sind.

17. Kann ich die Theorie für meinen Tauchkurs schon vor meiner Ankunft auf Lanzarote lernen?
Ja. Es gibt einige Möglichkeiten wie du die Theorie schon vorab lernen kannst. Bitte schreib uns eine Mail und wir senden dir alle Informationen die du benötigst.

18. Ich habe meinen Tauchschein schon in einer anderen Tauchschule begonnen. Kann ich ihn bei Daivoon abschließen?
Natürlich kannst du das. Bitte schick uns eine Mail mit allen nötigen Informationen: Welche Ausbildungsorganisation (PADI, SSI, CMAS, etc.)? Wieviele Tauchgänge wurden bereits absolviert? Wurde die Theorie schon abgeschlossen? Anschließend senden wir dir gerne einen Pries und alle nötigen Informationen zu.

Versicherung & Arztattest

1. Brauche ich eine Tauchversicherung?
Ja. Eine Tauchversicherung ist in Spanien gesetzlich vorgeschrieben. Wenn du deine eigene hast, bringe bitte einen Gültigkeitsnachweis mit. Wir benötigen Versicherungsnummer und Gültigkeitsdauer.

2. Kann ich eine Tauchversicherung über die Tauchschule abschließen?
Ja natürlich. Wir bieten Tages-, Wochen- und Monatsversicherungen über IDASSURE an. Das ist eine DAN-Tochtergesellschaft. Die Versicherungspreise findest du hier auf unserer Website.

3. Übernimmt meine Reiseversicherung oder Kreditkartenversicherung das Tauchen?
Einige tun es – andere nicht. Manche ADAC Mitgliedschaften schließen das Tauchen ein, manche Kreditkarten. Es ist immer gut nachzufragen.

4. Benötige ich eine eigene Versicherung für Anfängerkurse?
Nein, es ist nicht notwendig, eine eigene Versicherung für Schnuppertauchgänge, Discover Scuba Dives oder Open Water Diver Kurse zu haben. Die Tauchschule wird dich für diese Kurse versichern. Nur qualifizierte Taucher müssen eine eigene Versicherung haben.

5. Was muss die Tauchversicherung abdecken?
Die Tauchversicherung sollte alle Tauchbedingten Verletzungen abdecken, sowie die Kosten für Suchen & Bergen, Transport, Druckkammerbehandlungen und ebenso stationäre Krankenhausaufenthalte falls nötig.

6. Brauche ich ein Arztattest?
Jeder qualifizierte Taucher benötigt ein tauchärztliches Attest, das von einem Arzt unterzeichnet wurde. Dies ist in Spanien gesetzlich vorgeschrieben.

7. Brauche ich einen Arztattest für Schnuppertauchen?
Du brauchst keinen Arztattest, um einen Schnuppertauchgang zu machen. Vorausgesetzt, du kannst unseren Gesundheitsfragebogen erfolgreich ausfüllen – das bedeutet, dass du keine medizinischen Vorerkrankungen hast. Wenn du an einer Krankheit leidest, oder medizinische Probleme hast, wende dich bitte an die Tauchschule oder einen Arzt um Rat einzuholen.
Die Grenzen für Schnuppertauchen sind 5m für den ersten Tauchgang und 12m, wenn du einen zweiten Tauchgang machst.

8. Kann ich das Arztattest auf der Insel machen?
Du kannst ein Arztattest mitbringen, oder hier vor Ort zu einem ortsansässigen Arzt gehen. Die Preise liegen zwischen 30 und 120 Euro, je nach Alter und bereits bestehenden Vorerkrankungen.

9. Gibt es ein Standardformular für das Arztattest?
Wir können dir gerne ein allgemeines Standarfformular für das Arztattest per Mail zuschicken, oder du kannst es hier in der Tauchschule abholen. Alternativ können medizinische Formulare von den Websiten einiger Ausbildungsorganisationen werden: PADI, BSAC, GTÜM.

10. Ich habe eine Krankheit, kann ich tauchen?
Wenn du irgendwelche gesundheitlichen Vorerkrankungen hast, musst du eine ärztliche Bescheinigung eines Arztes haben, um zu beweisen, dass du tauchfähig bist. Vor allem, wenn Herz, Lunge, Ohren oder Nebenhöhlen betroffen sind. Solange du nachweisen kannst, dass du von einem Arzt als tauchtauglich eingestuft wurdest, tauchen wir gerne mit dir.

Die meisten Erkrankungen, selbst Asthma, Diabetes oder chronische Nebenhöhlenentzündungen, sind meist kein Hindernis.

Buchung & Bezahlung

1. Muss ich vorbuchen?
Es ist immer eine gute Idee, den Tauchgang per mail vorab zu buchen, besonders zu Ferienzeiten, oder wenn du an einem bestimmten Datum tauchen möchtest. Alternativ kannst du aber natürlich auch am Beginn deines Urlaubs in die Tauchschule kommen. Wir werden immer unser Bestes tun, um dich unterzubringen.

2. Wie kann man buchen?
Schick uns einfach eine E-Mail, ruf uns an oder nutze das Kontaktformular unserer Webseite.

3. Muss ich vor meiner Anreise eine Anzahlung machen?
Für die meisten Tauchpakete musst du keine Anzahlung machen, bevor du in die Tauchschule kommst. Wir berechnen eine Anzahlung von 20€ pro Person erst, wenn du in der Tauchschule die Anmeldeformulare ausfüllst.

Bei Buchungen für das Museo Atlantico verrechnen wir eine Anzahlung von 45€ pro Person. Diese Anzahlung ist nicht rückerstattbar, da es die Kosten für das Boot und den Eintritt ins Museum abdeckt (Ausnahmen sind hier natürlich schlechte Wetterbedingungen etc.).

Außerdem verrechen wir eine 50€ Anzahlung, wenn du einen SSI Kurs mit online Training buchst um vorab die Theorie zu lernen.

4. Wie zahle ich die Anzahlung von zu Hause aus?
Du kannst die Anzahlung überweisen oder per Telefon mittels Kreditkarte zahlen. Wir werden dir alle nötigen Infos während des Buchungsprozesses geben.

5. Wie kann ich in der Tauchschule bezahlen?
Du kannst in bar, mit Kredit oder Debitkarte und mittels Überweisung bezahlen (für letzteres benötigen wir die Überweisungsbestätigung vor dem Rückflug, da die Überweisung einige Werktage dauern kann).

6. Welche Kreditkarten werden akzeptiert?
Wir akzeptieren die gängigsten Kredit- und Debitkarten (Visa, Master, Maestro etc.). Wir akzeptieren keine American Express oder Diners Club.

7. Sind die Steuern im Preis inklusive?
Ja. Alle unsere Preise inkludieren die Steuern.

8. Was kostet das Tauchen?
Wir haben verschiedene Tauchpakete – von Beginner bis Profi ist für jeden was dabei. Auch für alle die sich Weiterbilden möchten, haben wir ein großes Kursangebot.
Unsere komplette Preisliste findet ihr hier.

9. Wieviel kostet das Museo Atlantico extra?
Es gibt einen Zuschlag von 45€ für den Museumsausflug. Dieser Aufschlag ist nicht rückerstattbar (es sei denn die Tauchschule, der Bootscaptain oder das Museum storniert den Tauchgang z.B. aufgrund der Wetterbedingungen). Diese Gebühr beinhaltet den Eintritt und die Bootsgebühr für das Museo Atlantico.

10. Muss ich einen Tauchgang zahlen, den ich storniere?
Wenn du einen Tauchgang absagst bevor du ins Wasser gehst (z.B. weil du krank geworden bist) werden wir dir den Tauchgang natürlich nicht in Rechnung stellen. Die Ausnahme davon sind Bootsgebühren oder Eintritt ins Museum Atlantico.

Zum Beispiel: Wenn du einen Doppeltauchgang gebucht hast und für den ersten Tauchgang ins Wasser gehst, dann allerdings feststellst das der Druckausgleich nicht funktioniert, du dich unwohl fühlst etc. werden wir diesen ersten Tauchgang berechnen. Beschließt du danach den zweiten Tauchgang nicht zu machen, wird er dir auch nicht in Rechnun gestellt.

Weiteres Beispiel: Wenn wir am Tauchplatz ankommen und du fühlst dich mit den Bedingungen vor Ort nicht wohl und entscheidest dich die Tauchgänge nicht zu machen, werden wir dich weder zwingen zu Tauchen obwohl du dich unwohl fühlst, noch werden wir dir den Tauchgang berechnen.

Muss die Tauchschule aufgrund der Bedingungen einen Tauchgang absagen, werden diese natürlich auch nicht in Rechnung gestellt. In diesem Fall werden auch Bootsgebühren oder die Zusatzgebühr für das Museo Atlantico rückerstattet.

Als generelle Regel gilt: Wenn du ins Wasser gehst, bezahlst du den Tauchgang.

11. Was passiert, wenn ich den Museumsausflug, einen Bootstauchgang oder einen Kurs storniere?
Bootsgebühren müssen bei Stornierung bezahlt werden. Gleiches gilt für bereits erhaltene Kursmaterialien, Versicherungen oder Eintrittsgebühren. Normalerweise sind das 24€ für Bootstauchgänge, 45€ für den Museumsausflug und 50 – 100€ für Kurse. Die Tauchgänge selber müssen bei vorab Stornierung nicht bezahlt werden.

Ausrüstung

1. Über die Ausrüstung!
Die Tauchschule verfügt über ein großes Sortiment an Tauchausrüstung. Es ist nicht nötig, eigene Ausrüstung mitzubringen. Unsere Preise für die Ausrüstung findest du hier.

Natürlich kann die eigene Ausrüstung mitgenommen und in der Tauchschule aufbewahrt werden. Wir haben genügend Platz um auch die persönliche Ausrüstung zu waschen und lagern. Auch die großen Tauchtaschen können in der Basis gelagert werden.

2. Habt ihr XXXL-Anzüge?
Ja, die haben wir. Wir haben eine große Auswahl an Anzügen, von Kindergrößen bis hin zu XXXL-Anzügen.

Gleiches gilt auch für die übrige Ausrüstung: Jackets, Hauben, Handschuhe etc. Außerdem haben wir Flaschen von 5L – 15L. Bei speziellen Anforderungen ist es immer gut per Mail vorab in Kontakt zu treten.

3. Ist die Ausrüstung bei Kursen inklusive?
Ja. Die Discover Scuba Diving und Open Water Kurse beinhalten die komplette Ausrüstung als Teil des Preises. Für andere Kurse und Tauchpakete kann die Ausrüstung geliehen werden oder eine eigene verwendet werden. hier findest du unsere Ausrüstungspakete – ab 9,50€ kann die komplette Ausrüstung pro Tauchgang geliehen werden.

4. Verleiht ihr Taschenlampen und Computer?
Wir haben mehrere Lampen und Computer die geliehen werden können. Zu Ferienzeiten solltest du eine Reservierung machen um sicher zu gehen, dass Lampen und Computer verfügbar sind.

5. Verleiht ihr Kameras?
Wir verleihen keine Kameras mehr, aber auf Anfrage nimmt dein Guide gerne eine der Tauchschul-Kameras mit, um deinen Tauchgang für dich festzuhalten. Im Anschluss an den Tauchgang brennen wir die Fotos auf CD die du für nur 19€ mit nach Hause nehmen kannst. Alternativ können wir auch einen Link zum Download der Fotos bereitstellen. Der große Vorteil ist: Du wirst selbst viele male auf den Fotos zu sehen sein.

6. Wie viel kosten die Bilder?
Eine CD mit ca. 40 Bildern von einem Tauchtag kostet 19€ und inkludiert unseren kleinen Artenführer.

7. Kann ich meine eigene Ausrüstung in der Tauchschule lagern?
Natürlich kannst du das. Wir haben genug Platz, um deine private Ausrüstung unterzubringen. Die Tauchschule ist alarmgesichert, wenn kein Mitarbeiter anwesend ist. Wir haben außerdem genügend Platz auch deine Tauchtasche zu lagern.

Zusätzlich haben wir ein kleines Schließfach um Wertgegenstände während des Tauchens sicher zu verwahren.

Infos about Lanzarote

1. Wie ist das Wetter in Lanzarote?
Lanzarote liegt in der subtropischen Zone und genießt typischerweise das ganze Jahr über gutes Wetter. Lanzarote ist üblicherweise einem Nordostwind ausgesetzt, der hauptveratwortlich dafür ist, ob im Norden getaucht werden kann oder nicht. Lanzarote hat aber auch viele Tauchplätze, die vor diesem nordöstlichen Wind geschützt sind, weshalb es üblicherweise kein Problem ist einen geschützen Tauchplatz anzufahren.
Der nasseste Monat ist Dezember mit durchschnittlich 29 mm Regen. Aber selbst wenn es regnet, hört es üblicherweise schon nach 30min wieder auf und die Sonne kämpft sich langsam wieder durch. Wirklich schechte Tage sind sehr selben und üblicherweise im Winter.

2. Was sind die Temperaturen auf Lanzarote?
August ist der heißeste Monat auf Lanzarote mit einer Durchschnittstemperatur von 29°C und der kälteste Monat ist Januar mit ca. 20°C. Mitte Juni haben wir die längsten Tage mit ca. 14 Stunden Tageslicht.
Juli/August sind die heißesten Monate, allerdings sorgt ein kühlender nordost Wind für die nötige Abkühlung. Der nasseste Monat ist Dezember mit durchschnittlich 23 mm Regen. Aber selbst wenn es regnet, hört es üblicherweise schon wieder nach 30 min auf und die Sonne kämpft sich langsam wieder durch.

Die Wassertemperatur variiert von 18°C im Winter bis ca. 23°C am Ende des Sommers.

3. Hat Lanzarote eine Dekompressionskammer
Lanzarote verfügt über eine voll funktionsfähige Überdruckkammer in Arrecife. Das ist auch der Grund dafür, dass jeder Taucher eine Tauchversicherung benötigt, damit die Kosten der Kammer im Notfall gedeckt sind.

4. Wie sind die Sichtweiten auf Lanzarote?
Typischerweise bietet Lanzarote das ganze Jahr über eine Sichtweite von bis zu 30 Metern unter Wasser. Die örtlichen Gegebenheiten können natürlich von den Wetterbedingungen abhängen, aber das Personal des Centers steht jederzeit für Ratschläge zur Verfügung.

5. Wie sind die Gezeiten auf Lanzarote?
Der Unterschied der Gezeiten auf Lanzarote beträgt ca. 2,5 m. Bei all unseren Tauchausfahrten werden die Auswirkungen von Flut und Ebbe auf unsere Ein- und Ausstiegspunkte berücksichtigt. Unsere Guides berücksichtigen immer die lokalen Strömungen. Da diese allerdings nicht ganz so einfach vorherzusagen sind, gibt es immer einen Plan B, sollten sich die Bedingungen während eines Tauchgangs ändern. Lokale Gezeiten- und Windinformationen finden Sie unter den folgenden Links – Gezeiten Wind