+629 508 100 info@daivoon.com
Las Coloradas

Las Coloradas

Las Coloradas

  • Max. 18 m
  • Boot
  • Min. OWD
  • Playa Blanca
Playa Coloradas

Dieser Tauchplatz hat die Form einer langgezogenen Brücke (Puente), die sich in einer Tiefe von 16m über den Meeresboden erstreckt.

Nach dem Abstieg hat man die Qual der Wahl, in welche Richtung man sich wendet. Hauptsache, die “Wand” ist immer neben der rechten oder linken Schulter. Die Oberfläche dieses Riffs wurde durch Lavaflüsse geformt, die auch auf vielen anderen Tauchplätzen zu sehen sind. Wie so oft findet man dementsprechend auch hier Muränen und versteckt zwischen den Felsen auch einige Garnelen.

Der brückenähnliche Durchbruch ist bewohnt von wunderschönen, bunten Keulenanemonen, die gemeinsam mit dem schwarzen Gestein und dem blauen Meer erstaunliche, kontrastreiche Fotomotive ergeben.

Da es sich um einen insgesamt sehr einfachen Tauchgang mit einer max. Tiefe von 18m handelt, eignet er sich ideal für erfahrene, aber auch für frisch qualifizierte Taucher.

WENN DU DIESEN TAUCHPLATZ BETAUCHEN MÖCHTEST, SCHREIB UNS EINE NACHRICHT.

Playa Coloradas

Atlantic museum

Atlantic museum

Atlantic Museum

 

  • max. 18m
  • Boot
  • min. OWD
  • Playa Blanca
Museo Atlantico - Playa Blanca

Das Museum Atlantico ist ein Unterwasser-Skulpturenmuseum, das sich vor der Küste Playa Blancas befindet und für Taucher nur mithilfe eines Boots erreichbar ist.

Der Abstieg erfolgt an einer fest verankerten Boje und ist auch für unerfahrene Taucher aufgrund der Leinen sehr einfach. Der Tauchgang selbst folgt einer vorgegebenen Route, die auf eine max. Tiefe von rund 17m führt und ca. 45min dauert. Die Figuren bestehen aus ph-neutralem Beton, der ideal für die Ansiedlung marinen Lebens geeignet ist. Das Museum Atlantico besteht aus verschiedenen Figurengruppen, die jeweils eine eigene Geschichte erzählen und Symbole für gesellschaftskritische Themen sein sollen. Unsere speziell geschulte Eco Dive Guides zeigen den Tauchern nicht nur das Museum, sondern erklären im Briefing auch die Bedeutungen der einzelnen Stationen.

Es ist strikt verboten, die Figuren zu berühren, um Beschädigungen zu vermeiden. Die Figuren waren schon kurz nach der Eröffnung mit verschiedenen Algen, Würmern etc. bewachsen.

 

Museo Atlantico - Playa Blanca
Museo Atlantico - Playa Blanca
Museo Atlantico - Playa Blanca

Sehr schnell haben sich auch Drückerfische, Engelshaie, Barrakudas und viele andere Fische zwischen den Figuren und um das Museum herum angesiedelt.

Das Museo Atlantico bietet dementsprechend neben dem Skulpturenpark sehr viel marines Leben und ist somit für die ganze Tauchfamilie, von Anfänger bis hin zum Fortgeschrittenen, für Fotografen und Dümpeltaucher eine einzigartige und abwechslungsreiche Erfahrung.

WENN DU DIESEN TAUCHPLATZ BETAUCHEN MÖCHTEST, SCHREIB UNS EINE NACHRICHT.

Atlantic Museum

Seta

Seta

Seta

 

  • max. 40 m
  • Boot
  • Fortgeschrittene
  • Puerto del Carmen
Seta

Seta liegt zwischen den Tauchplätzen Fariones und La Pared im letzten Viertel des Playa Grande – dem „Großen Strand“ in Puerto Del Carmen. Dieser Tauchplatz ist nach dem von der Lava geformten pilzförmigen Felsen benannt, der als Seta (spanisches Wort für Pilz) bekannt ist.

Man kann den Tauchplatz vom Strand oder vom Boot aus erreichen. Entweder folgen wir einer Sandpiste hinunter zum Riff oder wir lassen uns an der Bojenleine hinunter auf das Riff neben dem Pilzfelsen fallen und erkunden zunächst die vielen Spalten entlang der Wand. Haltet die Augen auf, entlang der Wand, dem Sandbett, oberhalb der Wand und hinaus ins Blaue, denn hier können wir Engelhaie, Rochen, Barrakudas und Trompetenfische sehen – allesamt häufig in diesem Gebiet.

Nutzt die Gelegenheit, um unter den von der Wand gebildeten Vorsprüngen zu forschen. Hier kann man viele der in den Gewässern von Lanzarote lebenden Tiere beobachten, wie z. B. Krustenanemonen, Langusten, gestreifte Plattwürmer und Leopardenschnecken.

Dieses Riff um die Seta-Felsen ist eine sehr schöne Wand. Aufgrund der Lage und des Zugangs gibt es nicht so viele TaucherInnen und wir können uns in der Regel darauf freuen, die einzige Tauchgruppe an diesem Ort zu sein.

Mit einer maximalen Tiefe von 40 Metern und da es entlang der Riffwand starke Strömungen geben kann, ist dieser Tauchgang nur für Advanced Open Water Taucher (oder gleichwertig) und darüber mit mind. 40 Tauchgängen geeignet. 

WENN DU DIESEN TAUCHPLATZ BETAUCHEN MÖCHTEST, SCHREIB UNS EINE NACHRICHT.

Seta - Playa Grande

Costa Teguise Riff

Costa Teguise Riff

Costa Teguise Riff

 

  • max. 40m
  • Strand
  • Fortgeschrittene
  • Costa Teguise
Costa Teguise Riff

Das Riff von Costa Teguise bietet eine Fülle von Meereslebewesen. Hier gibt es für fortgeschrittene Taucher jede Menge Schlupfwinkel, Verstecke und Höhlen zu erkunden. Wahrscheinlich finden wir Zackenbarsche, rote Igelfische, Drückerfische, weiße Brassen und Baumkorallen.

Der Tauchgang wird von einem Boot aus durchgeführt, da sich das Riff 500m außerhalb der Playa Jablillo befindet – zu weit zum Schwimmen mit Ausrüstung wie wir finden wink .

Aufgrund der erstaunlichen Länge des Riffs gibt es immer etwas Neues zu entdecken. Da es an diesem Tauchplatz nur wenige TaucherInnen gibt, stellen wir fest, dass die Fische immer noch sehr begierig darauf sind, mit uns TaucherInnen Kontakt aufzunehmen.

Oftmals haben wir gute Chancen, sowohl Rochen als auch Engelhaie zu sehen.

WENN DU DIESEN TAUCHPLATZ BETAUCHEN MÖCHTEST, SCHREIB UNS EINE NACHRICHT.

Costa Teguise Riff