+629 508 100 info@daivoon.com
Playa Jablillo

Playa Jablillo

Playa Jablillo

  • 0 – 15 m
  • Strand
  • Beginner
  • Costa Teguise
Playa Jablillo in Costa Teguise

Die Playa del Jablillo ist mit ca. 200m Breite der kleinste von Costa Teguises Stränden – und Daivoons Hausbucht (auch Badewanne genannt). Sie bietet ideale Bedingungen für Schnuppertauchgänge und Anfängerausbildung, da sie durch einen Steinwall vom offenen Meer getrennt ist und somit die Wellen und Strömungen ferngehalten werden. Aber auch erfahrene Taucher, die gerne relaxed im flachen Bereich tauchen gehen, kommen auf ihre Kosten. Für Fotografen bietet die Playa del Jablillo wunderschöne Fotomotive.

Die Playa Jablillo ist unsere Empfehlung, um in maximal geschütztem Rahmen erste Einblicke in die Unterwasserwelt zu genießen!

Die Bucht
Steinwand
Playa Jablillo in Costa Teguise

Der Sandstrand ermöglicht einen leichten Einstieg und führt in eine atemberaubende Unterwasserwelt. Eine Vielzahl an Lebewesen findet hier Zuflucht bzw. ruhige Nistplätze: Neben Gespensterkrabben, Seesternen, Tintenfischen oder Seehasen, tummeln sich auch zahlreiche Fischarten in schillernden, leuchtenden Farben. Bei Flut besitzt die Bucht eine maximale Tiefe von 5m und bietet darum auch tolle Bedingungen zum Schnorcheln.

Bei Flut ist der Steinwall überspült und gibt einen zweiten Tauchplatz außerhalb der Bucht frei. Entlang des Steinwalls trifft man z.B. auf Barrakudas, Muränen, Kraken und eine wunderschöne Unterwasserlandschaft. Mit ein bisschen Glück kann man hier auch Rochen antreffen. Die maximale Tiefe von 12m macht den Tauchplatz auch für Junior-Taucher ideal.

WENN DU DIESEN TAUCHPLATZ BETAUCHEN MÖCHTEST, SCHREIB UNS EINE NACHRICHT.

Playa Jablillo in Costa Teguise

Lost Knickers Beach

Lost Knickers Beach

Lost Knickers Beach

 

  • max. 40 m
  • Ufer
  • Fortgeschrittene
  • Costa Teguise
Lost Knickers Beach

Ein großartiger Tauchplatz in Costa Teguise, welche die Locals als „Lost Knickers“ (Frag nicht!) bezeichnen. Der Einstieg kann zwar etwas komplizierter sein, aber sobald man drin ist, wird man von der herausragenden Umgebung erstaunt. Der Einstieg besteht aus Lavasteinen, die an manchen Stellen eine Art natürliche Treppe bilden. An der Oberfläche muss man noch kurz zu einer Boje schwimmen und dann geht es auch schon los mit einem Abstieg auf 5 Meter.

Die Taucher werden direkt für den Einstieg mit Oktopoden, Papageienfischen, Seehasen, Sepien und vielen weiteren Meeresbewohnern belohnt. Wie immer muss man auch hier aufpassen, dass man den kleinen Seeigeln nicht zu nah kommt.

Anschließend taucht man direkt von der Küste weg über ein gebrochenes Lavafeld, das nach ein paar Minuten auf 18 Metern zu einer Riffwand führt, welche auf 30 + Meter fällt. An dieser Wand können wir oft Großfische finden, wie zum Beispiel Bernsteinmakrelen, Thunfisch und Rochen. In den Überhängen können wir Baumkorallen, Bärenkrebse, Muränen und Putzergarnelen finden. Wir finden hier häufig auf dem Sand schlafende oder durch die Gegend patroullierende Engelhaie.

Wegen des kniffligen Einstiegs und des Tauchprofils ist dieser Tauchplatz nur für entsprechend qualifizierte Taucher mit mindestens 50 Tgs geeignet.

WENN DU DIESEN TAUCHPLATZ BETAUCHEN MÖCHTEST, SCHREIB UNS EINE NACHRICHT.

Lost Knickers Beach

Costa Teguise Riff

Costa Teguise Riff

Costa Teguise Riff

 

  • max. 40m
  • Strand
  • Fortgeschrittene
  • Costa Teguise
Costa Teguise Riff

Das Riff von Costa Teguise bietet eine Fülle von Meereslebewesen. Hier gibt es für fortgeschrittene Taucher jede Menge Schlupfwinkel, Verstecke und Höhlen zu erkunden. Wahrscheinlich finden wir Zackenbarsche, rote Igelfische, Drückerfische, weiße Brassen und Baumkorallen.

Der Tauchgang wird von einem Boot aus durchgeführt, da sich das Riff 500m außerhalb der Playa Jablillo befindet – zu weit zum Schwimmen mit Ausrüstung wie wir finden wink .

Aufgrund der erstaunlichen Länge des Riffs gibt es immer etwas Neues zu entdecken. Da es an diesem Tauchplatz nur wenige TaucherInnen gibt, stellen wir fest, dass die Fische immer noch sehr begierig darauf sind, mit uns TaucherInnen Kontakt aufzunehmen.

Oftmals haben wir gute Chancen, sowohl Rochen als auch Engelhaie zu sehen.

WENN DU DIESEN TAUCHPLATZ BETAUCHEN MÖCHTEST, SCHREIB UNS EINE NACHRICHT.

Costa Teguise Riff

Los Ancones

Los Ancones

Los Ancones

 

  • 0 – 20m
  • Ufer
  • min. OWD
  • Costa Teguise
Los Ancones

Das Riff Los Ancones ist ein typisches nördliches Riff: über eine natürliche Treppe gelangt man zu einem kleinen Riff in etwa 12 m Tiefe.

Wir haben alle Zeit, die wir brauchen, um uns Schwämme, Fische, Nacktschnecken usw. anzuschauen. Jede Menge neugieriger Fische begleiten uns auf diesem Tauchgang.

Es gibt eine Seegraswiese, die auf Lanzarote sehr selten ist. Im Gras finden wir eine große Menge an marinem Leben – genau gucken lohnt sich. Natürlich gibt es auch Fischschschwärme und gute Chancen Engelhaie und Rochen zu sehen.

Die maximale Tiefe beträgt 20 m, was Los Ancones zu einem großartigen Tauchplatz für Open Water Divers und TaucherInnen macht, die nicht zu tief tauchen wollen. Dieser Tauchplatz ist besonders schön für Fotografen, da die Seegraswiese eine schöne Kulisse bietet und da es nicht zu tief ist, haben wir eine Menge natürlichen Lichts, um die Bilder zu erhellen.

Da dieser Ort nur selten betaucht wird, gibt es hier eine Fülle von Meereslebewesen, die sehr neugierig auf uns Taucher sind.

WENN DU DIESEN TAUCHPLATZ BETAUCHEN MÖCHTEST, SCHREIB UNS EINE NACHRICHT.

Los Ancones